Eröffnung der Ausstellung Schwarz – Weiß

Der Künstlerbund stellt aus : 29 Künstlerinnen und Künstler zeigen ihre Werke in der Städtischen Galerie im Kulturzentrum August Everding, Blumenstr. 12-14

Öffnungszeiten: Mo – Fr : 9 – 20 Uhr, Sa : 9 – 12 Uhr

Dauer der Ausstellung : 02.03. – 07.04. 2018

Nachgedanken zur Vernissage :

Angesichts der eisigen Kälte draußen – eine außergewöhnlich gut besuchte Ausstellungseröffnung.
Die Besucher standen oder saßen bis auf die Treppen der ersten Etage hinauf und lauschten den einführenden Worten der Vorsitzenden Irmelin Sansen, der einfühlsamen und kenntnisreichen Rede von Bürgermeisterin Budtke und der künstlerischen Einführung
des Essener Galeristen Dr. Johannes von Geymüller, dessen heitere und wertschätzende Rede die Atmosphäre des Abends bestimmte. Einen wesentlichen Beitrag zur gelungenen Atmosphäre des Abends leisteten die beiden jungen Musiker Luca Miketta und Elias Rütten.

Die Städtische Galerie – ehemals Jungengymnasium Bottrop – scheint darauf gewartet zu haben, eine Ausstellung in Schwarz – Weiß zu behausen. Keine der bisherigen Ausstellungen kam der nüchternen weißen Umgebung der Flure und Treppenhäuser so sehr entgegen wie die diesjährige Ausstellung des Bottroper Künstlerbundes.
Zurückhaltend, differenziert und sensibel, feine Nuancen zwischen Weiß und Schwarz –
29 Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Zeichnung, Druckgrafik, Fotografie,
Malerei.